Gute Perspektiven für eine erfolgreiche Prosweets Cologne 2018

Bereits guter Anmeldestand und namhafte Anmeldungen aus allen Produktbereichen

Die nächste Prosweets Cologne findet vom 28. bis 31. Januar 2018 statt

Die Prosweets Cologne, internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie, zeigt auch 2018 ihr klares Profil als zentrale Order- und Informationsplattform für innovationsfreudige Süßwaren- und Snackindustrie. Zur kommenden Messe im Januar 2018 haben sich wieder zahlreiche Unternehmen angemeldet, darunter die Top-Anbieter der Zulieferbranche.

Insgesamt werden vom 28. bis 31. Januar 2018 erneut über 300 Unternehmen aus den Bereichen Herstellung, Verpackung und Ingredients in Köln erwartet. Auch das Rahmenprogramm nimmt Form an. So werden erneut die „Speakers Corner“ die Newcomer Area und eine Sonderschau zu Ingredients realisiert. Darüber hinaus ist eine Sonderschau zum Thema „Packaging – Design und Funktionalität“ geplant. Im Rahmen der wieder parallel stattfindenden ISM, weltweit größten Messe für Süßwaren und Snacks, wird darüber hinaus erneut der „ISM Packaging Award powered by Prosweets Cologne“ verliehen.

Zu den Top-Ausstellern aus dem Angebotsbereich Maschinen und Anlagen (Prozesstechnologie) der Prosweets Cologne 2018 gehören u. a. Aasted Aps, Carle & Montanari S.p.A., Royal Duyvis Wiener B.V., Haas Food Equipment GmbH, Hänsel Processing GmbH, Knobel Maschinenbau AG, Memak Plastik San Tic Ltd.Sti., Netzsch-Feinmahltechnik GmbH, Maschinenfabrik Seydelmann KG, sowie Sollich KG. Im Bereich Verpackungsmaschinen haben u. a. Robert Bosch GmbH Packaging Technology Devision, Fuji Packaging GmbH, Gerhard Schubert GmbH, Loesch Verpackungstechnik GmbH, M.C. Automations S.r.l. sowie Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG wieder angemeldet. Verpackungen und Verpackungsmaterialien werden erneut von Belgian Sweets Design, Esbe Plastic GmbH, Schur Star Systems GmbH und Sopp Industrie GmbH präsentiert. Rohstoffe und Ingredients werden u. a. von Baumgartner Schokoladen GmbH, GNT Group B.V., Döhler GmbH, Norevo GmbH und Ulmer Schokoladen dargestellt. Zu den Neuausstellern des Jahres 2018 gehören AZO GmbH + Co. KG, Boema S.p.A., Kanegrade UK und Proleit AG.

Die Planungen zum Rahmenprogramm zur Prosweets Cologne sind ebenfalls angelaufen. Unternehmen, die zu kleinem Budget ihren ersten Messeauftritt auf der Prosweets Cologne proben möchten, können ab Mai ihre Teilnahme in der Newcomer Area buchen. Die erfolgreiche Sonderschau „Ingredients“ wird fortgeführt und bietet Unternehmen des Ingredients-Spektrums ein attraktives Beteiligungsmodell. Für die Speakers Corner werden interessante Themen und Referenten zusammengestellt, um die aktuellen Markt- und Produktentwicklungen sowie die Trends lebendig und dialogorientiert darzustellen. Um Trends geht es ebenfalls in der Sonderschau „Packaging – Design und Funktionalität“, die Koelnmesse realisiert. Der 2017 erstmals verliehene „ISM Packaging Award powered by Prosweets Cologne” wird auch wieder ausgelobt.

Die Prosweets Cologne findet parallel zur ISM, der weltweit größten und wichtigsten Messe für Süßwaren und Snacks, statt. Mit rund 1.700 internationalen Anbietern aus etwas 70 Ländern bietet die Messe einen einzigartigen Überblick über die weltweiten Produktneuheiten und den Zugang zu annähernd 38.000 Fachbesuchern aus rund 150 Ländern. Im Verbund mit der ISM bildet die Prosweets Cologne die gesamte Wertschöpfungskette der Süßwaren- und Snackproduktion und des –vertriebs zu einem Termin an einem Ort ab – eine weltweit einzigartige Konstellation. Als ideelle Träger unterstützen der Bundesverband der Deutschen Süßwaren-Industrie e.V. (BDSI), Sweets Global Network e.V. (SG), die DLG e.V.  und die Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS).
 

Passende Anbieter zum Thema

Schüttguthandling, Rohstoffhandling, Pneumatische Fördersysteme, Prozessoptimierung, Chargenrückverfolgung, Vacuumpumpe, Dosierschnecke, Homogenisator, Dosiergerät, Vakuumpumpe