Anmeldung zur Interpack 2020 sowie Zuliefermesse „components for processing and packaging“ ab sofort möglich

Offizieller Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2019

Die Interpack 2017 verzeichnete die höchste Ausstellernachfrage

Unternehmen der Verpackungs- und Prozesstechnikbranche mit Angeboten für die Anwendungsbereiche Nahrungsmittel, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food Konsumgüter und Industriegüter sowie solche, die branchennahe Services anbieten, können sich online zur Interpack 2020 anmelden. Die international wichtigste Veranstaltung der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie findet vom 07. bis 13. Mai 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Aussteller wie Besucher dürfen sich dann nicht nur über eine komplett neue Halle 1 und einen neuen Eingang Süd freuen, sondern profitieren auch von einer insgesamt klareren Hallenstruktur mit noch schärfer fokussierten Segmenten. Das bedeutet kürzere Wege und ermöglicht so einen effizienteren Messebesuch.

Alleinstellungsmerkmal der Interpack ist der einzigartige Angebotsumfang und die Abdeckung kompletter Wertschöpfungsketten. Dazu gehören Prozesse und Maschinen für das Verpacken und die Verarbeitung von Packgütern, außerdem Packstoffe, Packmittel und die Packmittelherstellung sowie Dienstleistungen für die verpackende Wirtschaft. Die letzte Interpack im Mai 2017 hatte 2.866 Aussteller und 170.899 Besucher aus 168 Ländern angezogen und durch eine rege Ordertätigkeit der drei Viertel Entscheider unter Ihnen für deutliche Impulse in der Branche gesorgt.

Die Anmeldung zur Zuliefermesse „components for processing and packaging“, die auch 2020 wieder nach bewährtem Konzept komplett parallel zur Interpack an zentraler Stelle im Messegelände ausgerichtet wird, ist ebenfalls ab sofort möglich. Sie richtet sich ausstellerseitig an Unternehmen, die Antriebs-, Steuer- und Sensortechnik, Produkte zur industriellen Bildverarbeitung, Handhabungstechnik, industrielle Software und Kommunikation sowie komplette Automatisierungssysteme für die Verpackungsindustrie anbieten. Außerdem können Hersteller oder Lieferanten von Maschinenteilen, -Komponenten, -Zubehör und Perepheriegeräten sowie solche von Komponenten und Hilfsmitteln für Packmittel teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.interpack.de.