Nachhaltigkeit: Euromilk wechselt von PET zu Kartonpackungen

Entscheidender Schritt für die Milchindustrie in der Region

Kukkonia: Erste Marke in Osteuropa hat Signature im Portfolio

Um der wachsenden Nachfrage der Verbrauchenden nach nachhaltigeren Produkten gerecht zu werden, hat Euromilk mit Sitz in der Südslowakei eng mit SIG zusammengearbeitet, um als erstes Unternehmen in Osteuropa Produkte in Kartonpackungen mit dem Signature-Verpackungsmaterial auf den Markt zu bringen. Dabei stehen auch die zur Beschichtung des Kartons verwendeten Polymere zu 100 Prozent in Verbindung zu erneuerbaren, forstbasierten Rohstoffen. Euromilk entschied sich, die UHT-Milchmarke Kukkonia von PET-Flaschen auf Kartonpackungen umzustellen, um insbesondere jüngere, umweltbewusste Konsumierende anzusprechen. Die Markteinführung ist ein wichtiger Meilenstein, da Euromilk mit der Entscheidung für das Signature-Verpackungsmaterial in Osteuropa das Eis bricht - ein entscheidender Schritt für die Milchindustrie in der Region. Es ist auch ein wichtiges strategisches Projekt in der engen Partnerschaft zwischen SIG und Euromilk, die sich bereits über mehr als 20 Jahre erstreckt.

Die Standard-Kartonpackungen von SIG, die zu rund 70-80 Prozent aus Rohkarton aus erneuerbaren FSC-zertifizierten und anderen kontrollierten Quellen hergestellt werden, bieten bereits eine deutlich bessere Umweltbilanz als alternative Verpackungsarten. Der CO2-Fußabdruck einer Kartonpackung ist bis zu 70 Prozent geringer als der anderer Verpackungsarten. Das Verpackungsmaterial Signature von SIG geht noch einen Schritt weiter. Bis zu 95 Prozent des Verpackungsmaterials Signature Full Barrier stehen in Verbindung zu nachwachsenden, forstbasierten Rohstoffen und stammen zu 100 Prozent aus verantwortungsvoller Beschaffung. Neben dem FSC-zertifizierten Karton sind auch die Polymere über ein unabhängiges Massenbilanzsystem (ISCC Plus) zertifiziert. Die verwendeten Polymere stehen zu 100 Prozent in Verbindung zu Tallöl, einem Reststoff aus Holz, der bei der Papierherstellung entsteht.

Tibor Balogh, Managing Director bei Euromilk: „Im Rahmen der Neupositionierung unserer Marke Kukkonia haben wir beschlossen, von PET- auf Kartonpackungen umzusteigen, um den Bedürfnissen und Nachhaltigkeitsanforderungen junger, umweltbewusster Verbraucher gerecht zu werden. 2021 war für Euromilk ein Jahr des Wandels und der Innovation. Wir haben wichtige Veränderungen vorgenommen, die das Leben der Verbrauchenden verbessern werden und auch gut für den Planeten sind. Dass wir die ersten in Osteuropa sind, die Produkte in SIG-Kartonpackungen mit Signature-Verpackungsmaterial auf den Markt bringen, hat für uns eine große Bedeutung.“ Kukkonia UHT-Milch ist seit Juli in Combibloc Slimline-Kartonpackungen von SIG, 500 und 1.000 Milliliter, in den Verkaufsregalen der Slowakei zu finden; ebenso erhältlich ist aromatisierte Milch (Schokolade und Vanille) in der 500 Milliliter-Verpackung. Sarka Kaplanova, Head of Sales CZ-SK bei SIG: „Das jüngste Projekt in unserer strategischen Partnerschaft mit Euromilk zeigt deutlich, wie sehr unsere nachhaltigen und praktischen Verpackungslösungen in der Lage sind, die neuesten Verbrauchertrends zu bedienen. In gemeinsamen Partnerschaften können wir mit innovativen und zielgerichteten Ansätzen wirkungsvollen Mehrwert für unsere Kunden bringen.“'
 

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie