Anzeige

Gewinner beim Deutschen Verpackungspreis 2021 stehen fest

Nachhaltige und wirtschaftliche Verpackungen werden prämiert

Deutscher Verpackungspreis 2021

Die Jury des Deutschen Verpackungspreises 2021 hat die Gewinner der großen europäischen Leistungsschau rund um die Verpackung bekanntgegeben. Insgesamt konnten sich 52 Innovationen aus sechs Ländern bei dem vom Deutschen Verpackungsinstitut e. V. (dvi) ausgerichteten Wettkampf der besten Lösungen durchsetzen. Die Preisverleihung findet am 28. September 2021 im Rahmen der Fachpack statt. Dort werden auch die Gewinner des Gold-Awards verkündet, der besonders wegweisende Innovationen aus dem Kreis der Verpackungspreisträger zusätzlich auszeichnet.

„Die Verpackungswirtschaft ist und bleibt eine hochinnovative und kreative Branche“, betont Dr. Bettina Horenburg, Director Corporate Communications bei Siegwerk Druckfarben sowie Vorstandsmitglied und Gesamtverantwortliche für den Deutschen Verpackungspreis beim Deutschen Verpackungsinstitut. „Als Ausrichter der größten europäischen Leistungsschau rund um die Verpackung haben wir uns nicht nur über die große Zahl der eingereichten Innovationen gefreut, die rund 25 Prozent über dem Vorjahr lag. Auch die Qualität der Lösungen ist bemerkenswert.“

Große Bandbreite an Innovationen

So gewinnt beispielsweise Südpack in der Rubrik Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen hat die Vorteile der digitalen Technologie auf das für den Folienverpackungsdruck noch vorherrschende Flexodruckverfahren übertragen. Durch konsequente Standardisierung in der gesamten Prozesskette und einem durchgängigen Farbmanagement ist es gelungen, auch die hohen Anforderungen von Markenartiklern mit einem festen 7-Farb-System zu erfüllen. Durch den Verzicht auf Sonderfarben und Reduzierung der Druckformen konnten prozessübliche Produktionsabfälle und der CO2-Fußabdruck erheblich ohne Verluste in der Druckqualität gesenkt werden. Im Bereich Nachhaltigkeit wird CCL Label für ein geschlossenes Kreislaufsystem geehrt, in dem bei Mehrweg PET-Gebinden Stretch Sleeves im Recyclingprozess zu 100 Prozent wiederverwertet werden können. Der Abfüller entfernt bei den Retourenflaschen die Sleeves. CCL nimmt die entfernten Sleeves zurück, entfernt die Druckfarbe und recycelt das Substrat mit einem sehr hohen Anteil (ca. 98 Prozent) zu neuen Sleeve-Folien.

Die siegreichen Lösungen bieten unter anderem neue Veredelungsmöglichkeiten, Materialeinsparung, Senkung des CO2-Fußabdrucks und des Transportvolumens, Kunststoff auf Basis von CO2, Kühlfunktionen und stoßdämpfende Isolierung, verbesserte Restentleerbarkeit, Optimierung für Handling, Logistik und Produktschutz, Modularität und Skalierbarkeit, Fälschungsschutz, Ladungssicherheit, Kostenreduktion, Zeitgewinn, Flexibilität für kleine Losgrößen, automatisiertes Verpacken mit Robotern, Einsatz von Rezyklat, Substitution von Kunststoff, smarten Korrosionsschutz, recyclingfähige Barrierelösungen, lange Haltbarkeit und Aromaschutz, Highspeed-Verpackungsanwendungen, neue Materialien, Datenmanagementsysteme zur Automatisierung des Packprozesses, wiederverwendbare Paketsysteme für den E-Commerce, Recycling für Sleeves, Monomaterial-Lösungen, papierbasierte Blister, Recycling-Marker in UV-Siebdruckfarben, nachhaltige Farben für Aluminiumverpackungen, automatisierte Erstellung maßgeschneiderter Versandschachteln, neue Geometrien für Papierverpackungen, Mehrwegoptionen und organische Beschichtungen.

Materialien, Kategorien, Nationen

Die 52 ausgezeichneten Innovationen beim Deutschen Verpackungspreis 2021 verteilen sich auf alle zehn Kategorien: von Digitalisierung über Gestaltung und Veredelung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit bis hin zu Verpackungsmaschinen und -technologie. Auch im Nachwuchsbereich wurden vier Preise vergeben. Es finden sich Lösungen aus Kunststoff, Papier, Karton, Pappe, Wellpappe, Holz, Aluminium, Glas und Verbundkarton. Die Preisträger kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei, Slowenien und Lettland.
 

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie